View all essays

5 Kölner Orte für Street Photography die man gesehen haben muss

Köln eignet sich außergewöhnlich gut als fotografischen Reiseziel für Street Photography, denn es existiert eine ausgewogene Mischung aus architektonisch anspruchsvollen Motiven als auch aus viel Natur, denn der Rhein ist immer in der Nähe.

Es folgen meine Top 5 Kölner Orte für Street Photography die man gesehen haben muss.

1. Eine Menge los - Die Hohe Straße

Eine der wohl meistfrequentierten und engsten Einkaufsstraßen die ich so kenne, die Hohe Straße. Die Hohe Straße beginnt am Dom und führt einmal quer durch die Kölner Innenstadt und mündet über die Schildergasse schließlich am Neumarkt. Wer viel Wert auf Anonymität legt und mit seiner Kamera gern in der Masse untertaucht, ist hier an einem Samstag genau richtig.

Startpunkt: Haltestelle Dom / HBF oder Neumarkt
Motive: Schaufenster, Menschen in Bewegung 

2. Architektonisch - Der Rheinauhafen 

Der Rheinaufhafen ist mit seinen Kranhäusern der modernste "Stadtteil" in Köln. Wer gerne architektonische Elemente in seine Fotografie einbaut ist hier genau richtig. Am besten sucht man sich einen sonnigen Tag aus, so hat man durch die Hochhäuser ein sehr schönes Licht und Schattenspiel. Einfach einen guten Spot aussuchen und auf eine Person warten die das Bild komplettiert. Aber Vorsicht. Aufgrund der vielen Büros ist dort nicht immer viel los, unter Umständen wartet man doch recht lange auf ein passendes Motiv. Aber das Warten lohnt sich, denn man hat dann meistens nur eine Person im Bild. 

Startpunkt: Haltestelle Ubierring
Motive: Licht und Schatten, Architektur, einzelne Personen 

3. On the other side - Das Deutzer Kennedy Ufer 

Auf der gegenüberliegenden Rheinseite, der sogenannten Schäl Sick (rheinisch für „scheele/falsche Seite“) liegt der Stadtteil Deutz. Hier hat man einen schönen Blick auf die Kölner Altstadt, den Dom und die Hohenzollernbrücke. Dort finden sich recht häufig zeitungslesende, musikhörende oder schlafende Personen, also der perfekte Ort um diese passend im Bildausschnitt zu platzieren. Da man von der rechtsrheinischen Seite genau Richtung Westen schaut, hat man besonders im Frühjahr und Herbst eine sehr tiefstehende Sonne - perfekt für Silhouetten! Startpunkt: Haltestelle Heumarkt über Deutzer Brücke oder Haltestelle Dom HBF über Hohenzollernbrücke (ich empfehle einen Rundgang über beide Brücken) Motive: Silhouetten, einzelne Personen 

4. Multikulti - Kölner Veedel Mülheim, Ehrenfeld oder Nippes

Das wahre Leben spielt sich jedoch in den einzelnen Veedeln (Kölsch für Stadtviertel) ab. So findet man hier auch die "interessanteren" Individuen. Da ein Kölner selten sein Veedel verlässt, empfehle ich für einen Besuch den Samstag, da dann alle Geschäfte und Restaurants geöffnet haben und Kind und Kegel unterwegs sind. Sonntags kann je nach Wetterlage durchaus recht wenig los sein.

Startpunkte: Jeweils die Hauptstrassen in Mülheim: Wiener Platz, Ehrenfeld: Piusstrasse, und Nippes: Florastrasse
Motive: Individuen, Cafes und Bars 

5. Alt vs. Neu: Kölner Hauptbahnhof und Nord-Süd Stadtbahn 

Der Kölner Hauptbahnhof ist mit täglich ca. 280.000 Reisenden einer der größter Hauptbahnhöfe Deutschlands und immer sehr gut besucht. Wer jedoch den Wunsch hat, das Motiv des altehrwürdigen und architektonisch sehr reizvollen Bahnhofs mit alleinstehenden und wartenden Personen zu bereichern, empfehle ich nicht die Morgen- oder Abendstunden eines Werktages sondern eher einen Sonntag. Von dort aus lassen sich mit der Linie 5 in nur wenigen Minuten die neuen U-Bahn Haltestellen "Rathaus" und "Heumarkt" der Nord-Süd Stadtbahn erreichen. Die sehr Modernen und ausladend gestalteten Haltestellen eignen sich ausgezeichnet für Aufnahmen mit Licht und Schatten sowie von einzelnen Personen, denn aufgrund der fehlenden Endhaltestellen ist „noch“ recht wenig los. 

Startpunkt: Haltestelle Breslauer Platz oder Dom/HBF
Motive: Architektur, Reisende

  • The 5 best places in Cologne for Street Photography

    Cologne is an exceptionally good destination for street photography. There is a balanced mix of architecturally designs (sometimes more and sometimes less pretty) and a lot of nature, because the River Rhine is always in reach.

    How color can inspire your street photography

    Until recently I shoot exclusively in black and white, as I mainly focused on architectural settings with many straight lines and silhouettes so there is per se not a lot of colour in the photo. When I went out to shoot, I mostly had the same approach…